Pressearbeit

Was können Sie für "Meinungsmacher" tun? 

Im Gegensatz zu "klassischer Werbung" adressiert Pressearbeit / PR gezielt Meinungsbildner und Multiplikatoren wie Journalisten, Analysten, Influencer, Blogger, Speaker usw. Wie kommen Sie nun an diese wertvolle Zielgruppe heran? Wie gelingt es, dass Meinungsbildner positiv von Ihrem Unternehmen sprechen?

Gemeinsam mit Ihnen klären wir detailliert alle wichtigen konzeptionellen  Fragen: Welche Mechanismen greifen, welche News führen für welchen Adressaten in welcher Form zum gewünschten Erfolg.

Was dürfen wir für Sie tun? Ob wir Ihnen ausschließlich beratend und konzeptionell zur Seite stehen, oder für Sie als umfängliche Pressestelle zur Seite stehen, ist eine Frage von Know-how, Zeit und Budget. Gerne schulen wir auch Ihre eigenen Mitarbeiter in Sachen PR.

Als Journalisten bereiten wir für Sie Texte fachgerecht auf. Von Presseinformation bis hin zu Fachartikeln oder Backgrounder liefern und platzieren wir Ihre Themen. Eine entsprechende Recherche der Zielgruppe und den dazu passenden Inhalt übernehmen wir ebenfalls für Sie. Sprechen Sie uns unverbindlich an...

 

Konzeption / Strategie

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist nicht das goldene Ei und wir betreiben sie nicht um ihrer selbst willen. Will sie authentisch sein, steht sie im Einklang mit Ihrer Unternehmenskultur. Deshalb darf ein erfolgreiches PR-Konzept mit allen Marketingaktivitäten matchen und sich nahtlos in diesen Kontext einbetten.

Unter einem PR-Konzept verstehen wir die Zusammenfassung der Ziele, die Sie mit Public Relations erreichen wollen. Dazu definieren wir eine Strategie. Das heißt, wir kombinieren alle Maßnahmen und die entsprechenden Kommunikationskanäle, mit deren Hilfe wir die Ziele erreichen wollen, stellen sie auf eine sinnvolle Zeitachse und budgetieren diese. Neben diesem Zeit- und Kostenplan gehören Maßnahmen zum Controlling ebenso zur Konzeption. Wichtig: Unsere Planung ist nicht in Stein gemeißelt! Auch wir denken agil und passen die definierten Maßnahmen an sich ändernde Anforderungen an. Das finale Ziel verlieren wir dabei nicht aus den Augen.

Pressestelle

Als kompetenter Ansprechpartner stehen wir Journalisten und Meinungsbildnern in Ihrem Namen Rede und Antwort. Wir kümmern uns um benötigtes Bild- und Zahlenmaterial, formulieren für Sie Statements vor und versenden Hintergrundinfos.  Wenn gewünscht, stellen wir den direkten Kontakt zwischen den jeweiligen Ansprechpartnern in Ihrem Unternehmen und den Journalisten her. Auch Teststellungen verwalten und betreuen wir vollumfänglich. Termine behalten wir für Sie im Auge, buchen Pressefächer und Gesprächs-Slots bei Messen und kümmern uns um alle journalistischen Belange.

Dazu gehört es, dass wir uns eingehend mit Ihrem Produkt- und Dienstleistungsportfolio und Ihrer Unternehmensstrategie auseinandersetzen. Wie schätzen Sie die Marktentwicklung  ein? Warum werden welche Entscheidungen getroffen? Wie steht Ihr Unternehmen zu diesem und jenem Thema? Schließlich sind wir mehr als eine Vermittlungsstelle. Wir möchten Ihnen eine echte Arbeitserleichterung bieten.

Pressekonferenz / Round Table

Eine Pressekonferenz - kurz PK - klingt professionell und bietet eine gute Gelegenheit, ganz nah an den Journalisten zu sein. Wir stellen uns trotzdem immer erst die Frage: "Muss das wirklich sein?" Das tun wir, weil eine Pressekonferenz mit Aufwand für uns, Budget für Sie und einen hohen Zeiteinsatz für die Medienvertreter verbunden ist. Vor allem letztere sind schnell verprellt, wenn sie zwei, drei Stunden Zeit opfern und ohne echte Informationen in die Redaktion zurückkommen.

Wann macht eine PK also Sinn? Wenn die gewünschten Informationen in einer Presseinformation nicht transportiert werden können. Das kann sein, weil das Thema sehr komplex und umfangreich ist oder weil mehrere Personen (Vorstand, Geschäftsleitung, Entwicklung...) involviert sind.

Auch wenn es um emotionale Themen geht, zum Beispiel in der Krisenkommunikation, macht der persönlicher Kontakt einer Pressekonferenz Sinn. Auf diesem Weg ermöglichen Sie den offene Austausch und vermeiden Spekulationen / Fehlinterpretationen.

Eine sehr effektive Art der Zusammenarbeit mit Medienvertretern bietet ein Round Table-Gespräch. Die Runde ist kleiner und wesentlich persönlicher. Im Fokus steht der Informationsaustausch zu fachlichen Themen, Fragen der Entwicklung und Strategien. Journalisten und Vertreter des Unternehmens diskutieren gemeinsam und auf Augenhöhe. Gerne können dazu noch externe Fachreferenten eingeladen werden.

Presseinformationen / Fachartikel /Backgrounder

Texte für Presse und Meinungsbildner unterscheiden sich deutlich von denen, die Endkunden ansprechen. Als gemeinsamen Nenner möchten beide Varianten Informationen transportieren. Während das zum Beispiel Werbetexte auf eine möglichst unterhaltsame, vielleicht sogar unterschwellige Weise tun, arbeiten wir in der Pressearbeit mit Informationen pur.

Presseinformationen

  • sind deshalb so knapp wie möglich,
  • kommen ohne Superlative aus,
  • bringen Fakten auf den Punkt
  • und verzichten auf "schmückendes Beiwerk".

Der Redakteur wird über einen Sachverhalt oder über ein neues Produkt / Dienstleistung  informiert. 

Backgrounder und Whitepaper dienen auch der Information von Journalisten und Multiplikatoren. Während ein Backgrounder ein Thema umfänglich und in die Tiefe gehend behandelt, gibt ein Whitepaper eine erste Übersicht und bietet eine Entscheidungshilfe. Das kann eine Marktübersicht, ein Anwenderbeispiel, eine Kosten-Nutzen-Analyse oder eine Anwendungsbeschreibung sein. Wichtig: Beide kommen ohne Marketingphrasen aus! Bullshit Bingo sollte hier keine Change haben.
Backgrounder und Factsheets ersparen Redakteuren die Recherche und tragen Informationen zu einem bestimmen Thema verdichtet zusammen. Auch wenn Sie in der Ausarbeitung mitunter aufwändig sind - für Journalisten (sogar für Ihre Endkunden) sind sie eine gerne angenommene Lektüre.

 

 

 

Clipping

Unser Erfolg ist die Veröffentlichung. Mit diesem Tool wird zumindest ein Teil von Pressearbeit messbar. Im Gegensatz zu bezahlten Anzeigen und Advertorials sind klassische redaktionelle Berichte für Sie seitens des Verlages kostenfrei. Und was wird Ihre Zielgruppe wohl mehr überzeugen: Eine Anzeige oder die neutrale Berichterstattung eines Redakteurs?

Wir freuen uns mit Ihnen über alle Veröffentlichungen zu Ihrem Unternehmen:

  • Namensnennungen in Artikeln
  • Ihre Zitate und Statements in Fachartikeln
  • Bildmaterial/Grafiken
  • komplette redaktionelle Beiträge, für die "Sie als Autor" namentlich zeichnen
  • Produkt-/Dienstleistungsvorstellungen 
  • Unternehmens-News
  • Personalmeldungen
  • Posts
  • Likes
  • Shares
  • Radio- und TV-Beiträge
  • Product-Placements
Copyright 2018 satzanfang Kerstin Zeller | Programmierung und Design: grafikbotschaft
ImpressumDatenschutzKontakt
Diese Seite benutzt Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Mehr Informationen
Verstanden!